Schwarzwurzeln mit Kochkäsecreme

Schwarzwurzeln mit Kochkäsecreme


Vom Abendbrottisch zur Abendtafel. Lange galt die Schwarzwurzel als „Armer Leute Spargel". Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Heute erlebt die Schwarzwurzel als klassisches Wintergemüse eine Renaissance, was nicht nur ihren Inhaltsstoffen wie Kalium, Eisen, Vitamin B1 und E, sowie Folsäure geschuldet ist. Auch der leicht nussige Geschmack, der etwas an Spargel erinnert, findet immer mehr Liebhaber.

Schwarzwurzeln mit Kochkäse und Parma-Schinken:

  • Je nach Größe pro Person ca. 6-8 Schwarzwurzeln
  • 2 Becher Kochkäse „vollmundig" 40% Fett
  • Nach Belieben dünn geschnittene Scheiben Schinken (beispielsweise Parma- Schinken)
  • Schwarzwurzeln putzen und schälen, in einen Topf mit Salzwasser ca. 20 Minuten garen bis er bissfest ist
  • Den Kochkäse in einem Topf bei geringer Hitze unter Rühren erwärmen bis er eine flüssige Konsistenz erhält
  • Schinken auf Tellern anrichten, Schwarzwurzeln dazu legen
  • Kochkäse darüber geben

Dazu schmecken hervorragend in Butter geschwenkte Petersilienkartoffeln.


Herbstliches Bauernbrot mit Birnen und karamellisi...
Kochkäse und Harzer Käse - Eine Verwandtschaft dri...