Jacobsmuscheln mit Thaispargel und Kochkäsedressing

Jacobsmuscheln mit Thaispargel und Kochkäsedressing

Jacobsmuschel, Avocado, Thaispargel, Mango: Das sind die Hauptdarsteller im End-Sommer-Blockbuster aus der Etelser-Kochkäse-Küche.

ZUTATEN (für 3 Personen)

Für den Salat:
100g Avocado
100g grüner Thaispargel
1 Apfel
etwas Limettensaft
1/2 reife Mango
1-2 EL geröstete Pinienkerne
2 Tomaten in Würfel geschnitten

Für die Jakobsmuscheln:
9 große, frisch ausgelöste Jakobsmuscheln
50g geklärte Butter
etwas Meersalz und Pfeffer
1 Zweig Thymian

Für das Dressing:
3 gehäufte EL Etelser Kochkäse
8 EL Traubenkernöl
2cm Ingwer gerieben
Meersalz
frisch gemahlener Pfeffer
3 EL Apfelessig
1 TL Honig
½ TL frische Koriandersamen gemörsert
½ Chili ganz klein geschnitten

 

ZUBEREITUNG
FÜR DEN SALAT DIE TOMATEN und den Apfel waschen und in Würfel schneiden. Den Apfel mit dem Saft der ausgedrückten Limette beträufeln damit er nicht braun wird. Aus der Mango den Kern auslösen, schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Bei der Avocado ebenfalls den Kern auslösen, schälen und würfeln. Alles behutsam miteinander mischen.

PINIENKERNE in einer Pfanne ohne Öl anrösten und zur Seite stellen. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren. Danach den Spargel zu der Tomatenmischung geben.

IN EINER PFANNE die frischen Jakobsmuscheln mit etwas Salz, Peffer und dem Thymian in geklärter Butter von beiden Seiten je eine Minute anbraten, bis sie eine schöne Bräune angenommen haben.
Die Hitze reduzieren (beim Induktionsherd auf kleinster Stufe stellen, beim E-Herd ganz ausschalten) und die Muscheln weitere zwei Minuten in der Restwärme nachziehen lassen.

DIE HALBE CHILI in sehr kleine Stücke schneiden. Alle restlichen Zutaten für das Dressing in einem hohen Gefäß gut miteinander vermengen. Die Pinienkerne ganz zum Schluss über das Gericht streuen.

Wassermelonensalat mit frittierten Käsebällchen
Tagliatelle mit Feigen, Walnüssen und Kochkäse