Flammkuchen Elsässer Art

Flammkuchen Elsässer Art

Spätestens, wenn draußen richtiges Herbstwetter tobt, steigt die Lust auf leckeres, herzhaftes Essen. Da sind selbstgemachte Gerichte mit Käse genau das Richtige. Wir wäre es mit einem Flammkuchen Elsässer Art mit Etelser Kochkäse? Perfekt für gemütliche Stunden mit Familie und Freunden.

ZUTATEN (für 2 Personen)

Für den Teig:
200g Mehl
1 TL Salz
1 EL Öl
100ml Mineralwasser

Für den Belag:
100g Crème fraîche
100g Etelser Kochkäse
2 Zwiebeln
1 Bund Schnittlauch
100g geräucherter Speck

ZUBEREITUNG
FÜR DEN TEIG das Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel geben und das Salz dazu streuen. Alles gut vermengen und anschließend die restlichen Teig-Zutaten mit einem Handrührgerät einkneten. Sollte der Teig zu trocken sein, einfach etwas Mineralwasser hinzugeben.
Etwa eine halbe Stunde stehen lassen.

FÜR DEN BELAG Crème fraîche und Kochkäse verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und fein gehacktem Schnittlauch abschmecken. Zwiebeln in sehr feine halbe Ringe schneiden. Wer es etwas bunt mag, mischt hier helle und rote Zwiebeln. Geräucherten Speck in ca. 3x3 mm dicke, längliche Streifen schneiden.

NUN EIN BACKBLECH mit Backfolie auslegen und den Teig ausrollen. Die Soße gleichmäßig darüber verteilen und mit den Zwiebeln und Schinken belegen. Das Ganze im vorgeheizten Ofen 8-10 Minuten bei 250 Grad (Ober-Unterhitze) backen.

Tagliatelle mit Feigen, Walnüssen und Kochkäse
Kochkäse-Suppe