Cheeseburger

Cheeseburger

Seien Sie dabei beim Burger-Trend! Dieser Cheeseburger ist ein absoluter Klassiker im neuen Gewand. Wir haben das passende Rezept für alle Selbermacher …

ZUTATEN für 6 Burger
Für die Buns (Brötchen):
200ml warmes Wasser
4 EL Milch
1 Würfel frische Hefe
1 EL Zucker
1 TL Salz
100g geschmolzene Butter
500g Mehl Typ 550
1 Ei

Für die Patties
1kg Rindfleisch Entrecote, Ribeye
Salz, Pfeffer
Öl

Für die Kochkäse Creme:
1 Zitrone
1 Bund glatte Petersilie
1TL Senf
1 Knoblauchzehe
200g Kochkäse
100g Mayonnaise (am besten selbstgemachte)
Salz, Pfeffer

Für den Ketchup:
1 kleiner Apfel
1 kleine Zwiebel
125g Tomatenmark
1 Msp. Zimt
1/2TL Currypulver
1/2 TL Salz
Honig oder Zucker zum Abschmecken  
etwas Wasser

Salat, Tomaten, Belag nach Belieben…
Spieße

ZUBEREITUNG
FÜR DIE BUNS das Wasser und die Milch in eine Schüssel geben und die Hefe dazu bröckeln. Alles etwas verrühren.
In eine große Schüssel Mehl, Salz, Butter geben und leicht verrühren. In die Mitte eine Mulde drücken und die Wassermischung dazu geben. Nun alles verkneten. Das Ei dazu geben und solange kneten bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Evtl. noch etwas Mehl zugeben.

DEN TEIG abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Optimal wäre eine Stunde. Den Teig durchkneten und portonieren. Aus den Portionen Kugeln formen und sofort auf ein gefettetes Blech setzen. Etwas Abstand zwischen den Kugeln lassen. Noch mal gehen lassen. Optimal wären 30 Minuten. Im Ofen bei 160°C ca. 30 Minuten backen.

ALS FAUSTREGEL für das Fleisch solltest du dir merken, dass es einen Fettgehalt von etwa 20% haben sollte. Das ist so viel, dass ordentlich Aroma rüberkommt, dass der Burger herrlich saftig wird und so wenig, dass er nicht vor Fett triefen wird. Das Fleisch entweder vom Fleischer oder selber durch den Fleischwolf geben. Salzen, Pfeffern und ein paar Minuten mit den Händen durchmischen.

FÜR DEN KETCHUP Apfel und Zwiebel kleinschneiden. In einem Topf das Tomatenmark etwas anbraten. Apfel, Zwiebel und 3EL Wasser zugeben, weichkochen. Alles in einen hohen Behälter geben, Gewürze dazu, pürieren und mit Honig oder Zucker abschmecken.

NUN DIE PATTIES formen. Es sollten 6 Patties mit mind. 2 Zentimeter dicke werden. In die Mitte des Burgers eine Mulde drücken, weil das Fleisch sich beim Braten zusammenzieht und dicker wird. Nun die Fleischpatties in einer sehr heißen Pfanne mit wenig Öl bei hoher Hitze anbraten. Auf ein Backblech setzen und bei 80°C im Backofen fertig garen. Je nach gewünschtem Gargrad 15- 30 Minuten.

IN DER ZEIT Kochkäse, Mayonnaise, Schale einer Zitrone, Saft einer ½ Zitrone, gehackte Knoblauchzehe und Senf kräftig zu einer glatten Creme verrühren. Mit Salz, Pfeffer und gehackter Petersilie abschmecken.

KURZ VOR ENDE der Garzeit der Burgerpatties auf jeden einen Esslöffel der Käsecreme geben und kurz erwärmen.

ANRICHTEN
BRÖTCHEN aufschneiden und die Schnittflächen mit dem Ketchup bestreichen. Fleischpatties auf die Brötchenunterseite legen. Mit etwas Salat und Tomaten belegen. Brötchenoberseite auf den Burger geben und mit einem Spieß fixieren.

TIPP
WENN ES SCHNELL gehen soll, Brötchen und Ketchup fertig kaufen.

Bier-Risotto mit Kochkäse, Birnen und Speck
Frühlingskräuter-Suppe